Hof Sorgenlos

Kartoffel-Birnen-Puffer mit Brombeerragout

Zubereitung

  • Die Brombeeren in eine Schüssel geben
  • Orange heiß waschen und trockentupfen
  • Schale abziehen, in feine Streifen schneiden und die Orange auspressen
  • Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren, mit Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen
  • Cassis- und Orangensaft, Zimt, Orangenschalenstreifen und Vanillemark zufügen
  • Alles 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen
  • Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren
  • Den Orangen-Wein-Sud damit binden und heiß über die Brombeeren gießen
  • Das Brombeer-Ragout abkühlen lassen
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen
  • Kartoffeln waschen, trockentupfen, in Alufolie wickeln und im heißen Ofen etwa 60 Minuten weich garen
  • Inzwischen die Birnen schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen
  • Die Birnenhälften würfeln und mit Zitronensaft mischen
  • Kartoffeln aus der Folie nehmen, pellen und mit einem Stampfer zerdrücken
  • Die Eier trennen
  • Mehl und Backpulver mischen und mit den Eigelben sowie Birnenwürfeln unter die Stampfkartoffeln mischen
  • Eiweiße mit Salz steif schlagen, dabei langsam den Zucker einrieseln lassen
  • Eischnee behutsam unter die Kartoffel-Birnen-Masse heben
  • Schmalz in einer Pfanne erhitzen und darin aus der Kartoffel-Birnen-Masse portionsweise kleine, goldbraune Puffer backen
  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Staubzucker bestäuben
  • Puffer mit dem Ragout zusammen servieren

Zutaten

Für das Ragout

1 Bio Orange
100 g Zucker
150 ml Rotwein
150 ml Cassis-Saft
1 Messerspitze Zimt
Mark von 1 Vanilleschote
500 g Brombeeren
1 - 2 TL Speisestärke

Für die Puffer

400 g Kartoffeln mehligkochend
2 mittelgroße Birnen
Saft von 1/2 Zitrone
3 Eier
50 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
50 g Zucker
Butterschmalz zum Braten
Staubzucker

Diese Website verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.Cookie verhindern