Hof Sorgenlos

Was wir dem Borkenkäfer verdanken

Alle sprechen von Krisen und Katastrophen, manchmal lohnt sich ein Perspektivenwechsel.

Die Fichten an der Ostseite des Grundstücks beginnen zu vertrocknen und die Empfehlung des Fachmanns lautet: abnehmen. Wie sich im Nachhinein herausstellt, fühlen sich die Larven des Borkenkäfers in den Bäumen schon sehr bis sehr sehr wohl.

Nun haben wir einerseits ordentlich Holz vor der Hütte, um im Winter den Kamin anzuheizen und andererseits einen traumhaft freien Blick nach Osten, was im Hinblick auf den Sonnenaufgang insbesondere den Wohnungen "Graukranich" und "Kronenkranich" zugute kommt. Außerdem bauen wir gerade unsere erste Holzmiete. Auch wenn noch einige Scheitreihen fehlen, sind wir schon jetzt sehr stolz auf unser Werk.